PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Problem mit Bremsdruck



Biber
19.03.2010, 12:18
Hallo zusammen,

Gestern bei dem schönen Wetter habe ich mich dann spontan entschlossen die Sommerreifen rauszukramen und drauf zu machen..so weit so gut. Wagenheber, Drehmomentschlüssel es lief super. Bis zum 4. Rad vorne links.

Die Felge wollte einfach nicht von der Narbe runter, alles probiert mit speziellem Mittel von einem Kumpel auf die Narbe aber nix tat sich. Haben dann von innen mit einem Stück Kantholz und Gummihammer versucht das Ding runter zu kriegen aber nix. Ok Schrauben wieder drauf, etwa eine Umdrehung losschrauben und schon beim Runterfahren vom Bordstein ein kurzen knacken und die Felge war "frei". Hierbei war die ganze Zeit die ESP sowie ABS Kontrollleuchte an. (Nehme an auf Grund von 185/55/15 vorne links und 205/45/17 auf allen anderen Punkten??)

Aber Gut..Auto wieder hoch Stahl runter Alu drauf alles Super. Heute bin ich dann mit dem Auto zur Arbeit gefahren und musste erschreckend feststellen wie wenig Bremsdruck der Wagen aufbaut. Dachte erst noch ok. Größere Räder,was auch immer musste einfach was mehr bremsen. Hab dann auf einer Straße ein Vollbremsung probiert und das Pedal bis zum Anschlag durchgetreten. Ergebnis war erschreckend. ABS fehlanzeige und die Bremsleistung war acuh sehr enttäuschend. Vor dem Reifentausch war jedoch alles normal und auch deutlich anders.

Woran kann es liegen? Kann man beim Tausch der Reifen etwas derart beschädigen? Es war auch nicht das ich das erste mal Reifen gewechselt hab oder etwas in der Richtung. Bisher nie Probleme gehabt.

Wollte gleich mal nachschauen wie viel Bremsflüssigkeit vorhanden ist. Getauscht wrude sie letztes jahr im Oktober, also noch nciht all zu lange her. Leider hatte der Tigra letztes jahr vorne links einen größeren Schaden bei dem so wie ich es verstanden habe vorne links relativ viel getauscht werden musste. Aber das hat die Versicherung übernommen und es wurde von einer Opel-Werkstatt erledigt. Kann es da trotzdem einen Zusammenhang geben?

Werde in jedem Fall den Wagen auch in die Werkstatt bringen. Habt ihr trotzdem eine Idee was da auf mich zu kommt?

Gruß
Pascal

N.Corsa
19.03.2010, 17:33
Ich würde denn Stand der Bremsflüssigkeit kontrollieren und auf Undichtigkeit (Guck einfach ob irgendwie in, oder an den Felgen Bremsflüssigkeit ist). Auf keinen Fall etwas nach kippen. Und mit dem Wagen auf jeden Fall übern Bremsenprüfstand fahren.

ch_wagner
01.09.2010, 01:40
Die Felge wollte einfach nicht von der Narbe runter, alles probiert mit speziellem Mittel von einem Kumpel auf die Narbe aber nix tat sich. Haben dann von innen mit einem Stück Kantholz und Gummihammer versucht das Ding runter zu kriegen aber nix. Ok Schrauben wieder drauf, etwa eine Umdrehung losschrauben und schon beim Runterfahren vom Bordstein ein kurzen knacken und die Felge war "frei".

Kommt mir bekannt vor.
Ich verstehe einfach nicht, warum die beim Räder montieren nicht einfach ein bisschen Keramikpaste draufschmieren, dann gehen die auch für mehrere Jahre einwandfrei wieder runter.

Die Sache mit dem Bremsdruck:
Könnte mir vorstellen, dass das Bremssystem nicht sauber entlüftet ist. Bremspedal bis zum Boden und dann noch kein Ansprechen vom ABS ist nicht normal, egal welche Reifen.