PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ölwechsel bei corsa b?



Anonymous
10.06.2004, 11:01
hallo,
wollte mal einen ölwechsel bei meinem corsa b (benziner) machen,
gibt´s dazu im internet irgendwo eine brauchbare beschreibung?
oder kann mir wer aus dem forum weiterhelfen (forumssuche hab ich schon probiert)?
zb: füllmenge? sitz des ölfilters? bei welchen km sind die regulären
ölwechsel beim corsa?
danke alex :)

brause-corsa
10.06.2004, 11:22
welchen motor haste?

anwi
10.06.2004, 11:29
alles was du wissen willst steht entweder in der betriebsanleitung deines corsa (menge & wechselintervall) und wo der filter sitzt steht auch in der suche.

der filter sitzt aber direkt vorne am motorblock, wenn du die haube aufmachst. ein kleiner zylinder, der nach vorne absteht.

blackdevil2k1
10.06.2004, 17:18
und als richtwert kann man sagen alle 10tkm öl wechsel ...

Capuchino
10.06.2004, 17:24
opel wechselt das öl bei der inspektion... und die ist alle 15tkm oder nach einem jahr...

Anonymous
10.06.2004, 19:16
ok danke, hab den ölfilter heute beim nachschaun eh schon entdeckt
und die ölablassschraube ebenfalls,
aja sollte eigentlich alles ohne spezialwerkzeug machbar sein, oder
hab ich da etwas übersehn/vergessen?
ok die ölmenge hätte ich noch gebraucht, da ich leider keine
betriebsanleitung habe
es handelt sich um einen Benziner 1195 ccm Hubraum
mit 33 kW (lt. typenschein corsa-b-cc-x12sz)
danke alex :wink:

Der Pero
10.06.2004, 20:04
In die wanne passen 3,5 liter,aber meistens bleibt noch ein rest drinne.
Den filter kann man auch von hand abschrauben.Wenn der fester sitzt,wird der mit so nem riemen für ölfilter abgeschraubt.
Den neuen filter dann auch nur handfest anziehen.

ToxicRain
10.06.2004, 20:48
wenn er zu fest sitz vorne mir irgendwas spitzem reinstechen dann geht das ganze leichter los , und beim neuen die dichtungleicht mit öl benetzen

Jan294
10.06.2004, 21:49
Neuen Dichtring an der Ölablaßschraube nicht vergessen (sollte beim Filter dabei sein, is in der Regel n Kupferring) und die Schraube "nur" fest ziehen und nicht superfest, sonst kann nämlich das (normalerweise) konische Gewinde kaputt gehen!

Mono
10.06.2004, 21:52
Am besten noch Teflonband oder wie das auch geschrieben wird ums Gewinde der Ablaßschraube :wink:

Jan294
10.06.2004, 22:19
Ja is richtig geschrieben! ;-) Aber unbedingt nötig scheint mir das nich, ok verkehrt isses natürlich auch nich!

brause-corsa
10.06.2004, 23:24
Am besten noch Teflonband oder wie das auch geschrieben wird ums Gewinde der Ablaßschraube :wink:

teflon benutzen polnische hilfsarbeiter überall
brauch man nicht ist auch so dicht

Jan294
10.06.2004, 23:33
Ma nich so abwertend, in vielen Bereichen is Teflonband sehr gängig, nich nur bei polnischen Hilfsarbeitern! N selbstdichtendes Rohrgewinde sollte (wie es der Name ja sagt) natürlich THEORETISCH von allein dicht halten, aber wenn das so wäre, würden Klempner nix ums Gewinde wickeln vorm verschrauben und die Ölablaßschraube hätte keinen Kupferdichtring! ;-)

Anonymous
14.06.2004, 17:26
hat alles super funktioniert, vor allem kommt man überall
leicht drann :D
aber kann es ein dass es statt 3,5l öl, doch nur 3l sind???
oder ist der corsa doch etwas zu schief (vorne oben) gestanden?
grüße alex

Anonymous
14.06.2004, 17:36
das dauert manchmal nen bissle bis das öl richtig durchgelaufen ist..d.h. nochmal checken und gegebenfalls auffüllen.

Anonymous
14.06.2004, 18:17
nö, alle corsa ausser die 1.o Liter buckelmotoren bekommen 3,5...

die 1.0 liter bekommen 3...

Anonymous
14.06.2004, 18:18
nö das hat damit zutun ob das ne blechölwanne oder ne aluölwanne is..bei der blech 3,5l bei alu 3l (wenn ich net irre)

Anonymous
14.06.2004, 18:29
hm also vom modell her ist es ein corsa b 1,2 swing
hab am anfang auch gedacht, dass es wahrscheinlich der
"leere" ölfilter ist, aba die messungen nach dem start und der
probefahrt waren immer die gleichen, und ich hab genau 3 liter eingefüllt
und 3 liter raus bekommen
aja die ölwanne is meiner meinung nach aus alu gewesen,
also liegt´s anscheinend daran

Der Pero
14.06.2004, 20:23
Die blechwanne hat 3,5liter,die aluwanne bei met. 3,25l,aber erst ab dem x14sz und c14se,die moderneren 1.4 und 1.6 haben immer 3,25l.

StevenM@c
14.06.2004, 21:27
nochmal auf den ölwechsel zurück zukommen wenn man keine bühne o.ä. hat sollte man das beim händler machen lassen bei unserem muss man wenn man filter und öl da kauft nur öl und filter latzen und wer sagt denn das man das teure öl nehmen muss ?? :wink: 10W40 reicht vollkommen :wink:

Ralf
15.06.2004, 07:47
Na klar reicht 10 W/40 èr Öl.
Wer aber z.B. viel Kurzstrecke fährt, für den ist auch dünnflüssigeres Öl (0 W oder 5 W) eine Alternative, da damit der Schmierfilm schneller aufbaut und so dem Verschleiß mehr vorbeugt.

anwi
15.06.2004, 08:18
nochmal auf den ölwechsel zurück zukommen wenn man keine bühne o.ä. hat sollte man das beim händler machen lassen bei unserem muss man wenn man filter und öl da kauft nur öl und filter latzen und wer sagt denn das man das teure öl nehmen muss ?? :wink: 10W40 reicht vollkommen :wink:

ich habe das gaze auch ohne bühne oder ähnlichem gemacht. solange der wagen nicht arg tiefergelegt ist und man halbwegs gelenkig ist, um die ölablassschraube zu erreichen, ist ein wechsel kein problem.
10W40 reicht auch vollkommen. 5W und 0W40 sind bei den warmen temperaturen einfach zu dünflüssig.

Anonymous
15.06.2004, 16:47
geht auch ohne bühne super, hab zuhause bahnschwellen und da
bin ich rauf gefahren, und beim corsa kommt man eh überall schön ran

öl hab ich 5w-40 genommen weil meine freundin viel kurzstrecke fährt,
und die öl empfehlungen von opel, wo die meisten 0w-30 waren,
war mir dann doch etwas zu extrem

darKv0ice
15.06.2004, 20:58
Jo habs auch ohne Bühne gemacht und es ging echt gut ... hab auch das teure Öl genommen weil ich viel Kurzstrecken fahr und außerdem kriegt mein Kleiner sowieso nur das Beste :D

Ralf
16.06.2004, 08:04
@ anwi: "5W und 0W40 sind bei den warmen temperaturen einfach zu dünflüssig"

Diese Aussage entbehrt natürlich jeglicher Grundlage und ist schlicht und ergreifend FALSCH!

Anonymous
16.06.2004, 08:57
allerdings reichen denk ich 5-w40 aus...

habe bisher auch nur 0-w40 castrol gefahren..aber der immens hohe preisunterschied..zu einem sehr gutem 5-w40 öl welches alle prüfzeichen bekommen hat, rechtfertigt das nicht weiter....

das castrol kostet fast 50€ und das andere nur 11€ :shock:

anwi
16.06.2004, 09:02
@ anwi: "5W und 0W40 sind bei den warmen temperaturen einfach zu dünflüssig"

Diese Aussage entbehrt natürlich jeglicher Grundlage und ist schlicht und ergreifend FALSCH!

das basiert auf erfahrungsberichten!!!
ist ja auhc egal, füllt ein, womit ihr glücklich werdet. :D

Ralf
16.06.2004, 12:39
Teile ja durchaus die Auffassung das die Pflicht mit 10/40er Öl erfüllt ist. Aber natürlich bleibt es trotzdem richtig, dass noch dünnflüssigeres Öl ein paar Vorteile bietet (wie z.B. verminderte Reibung, schnellerer Schmiefilm beim starten etc.). Ob das die zum Teil enormen Preisaufschläge rechtfertigt sei mal dahingestellt
Und die "Erfahrungsberichte" die vorgeben das dieses dünnflüssige Öl im Sommer fehl am Platze ist, haben natürlich keinen realen Hintergrund.
Und wenn schon die Thematik Öl aufgegriffen wird, muss es erlaubt sein auf irrige Meinungen einzugehen :wink:

Anonymous
16.06.2004, 12:45
naja höchstens das man mehr ölverlust hat weils irgendwo zwischendurchquakt :)

Ralf
16.06.2004, 12:54
Bei nem alten Bock mit bereits höherem Ölverbrauch bzw -verlust wird auch kaum einer auf die Idee kommen teures Synthetiköl einzufüllen.
Zudem liegt hier das Problem beim Fahrzeug, nicht beim Öl

Anonymous
16.06.2004, 13:07
die corsas nässen aber alle nen bissle......zumindest alle die ich kenn

Mono
16.06.2004, 13:15
Kleiner Tipp so am Rande.

Gibt einem alten Motor der immer 10W40 bekommen hat, nicht aufeinmal 0W40. Der Motor wird dieses nicht dankbar annehmen. Ein Bekannter von mir hat das bei seinem Motor gemacht und der war nach einer Woche platt , weil das Öl den Schmutz mit durch den Motor transportiert hat. So sagte es ein KfZ Meister zu mir. Mein C12NZ hat 210000km gelaufen und hat immer 15W40 bekommen. Mein Cousin sein C14NZ hat 330000km gelaufen auch immer mit 15W40. Wir beide fahren nicht gerade Motoren schonend :twisted: Wollte nur damit sagen das es nicht immer ratsam ist immer neue Ölmarken und Güten auszuprobieren :wink:

Ralf
16.06.2004, 14:12
Also mein 5 1/2 Jahre alter Corsa (mit "jungfräulichen" 47.000 km) nässt nicht. Da wird einmal jährlich 3,25 Ltr Öl gewechselt (meist 5 W/40èr Synthetiköl) und das wars dann für die nächsten 12 Monate

Nun ja, die Geschichte von Mono ist -ich sags mal vorsichtig- gewöhnungsbedürftig. Das Öl ist "schuld" am Exitus des Motors. Nicht wirklich glaubhaft (trotz Aussage des Meisters) sondern wohl eher zufällig und aufgrund der hohen Km-Leistung nicht sooo überraschend.
Wenn die 100 jährige Oma stirbt nur weil sie 2 Tage zuvor erstmals Tai Ginseng bekam, wirds wohl auch nicht darangelegen haben :lol:

Der Pero
16.06.2004, 15:29
BOA,330000km!!!
Da hat meiner noch schlappe 250000 vor sich :lol: .
Was der vorbesitzer vorher bei mir reingetan hat,weiß ich nit,aber bei mir gibts nur 5w40.
Was man aber nicht machen sollte,von synthetischem öl zurück auf normales wechseln.