PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ROST AM TTT



christoph
29.12.2004, 18:08
hello!!


bei uns in der arbeit steh ein offener ttt mi 250 km drauf als ich die heckklappe(mit dem depattn knopf) aufgmacht hab hab i glaubt i brich ab vor lachen der rostet genau auf der kante vom kofferraum nach 250 km


steinschlag zu 99% ausgeschlossen!!



OPEL FETT RESPEKT!!!

und wie war das mit 12 jahre garantie gegn durchrostung??? :lol:

BournOut
29.12.2004, 18:16
vieleicht n montag morgen wagen??
wegen sowas gibt es die garantie

es wird immer ein auto geben was rostet in jeder serie bei jedem hersteller.
ich hab hier auchschon mehrere golf5 gesehen wo die radläufe richtig schöne blasen geschlagen haben.

davon ist man nie befreit.

aber solange es nur bei einem passiert ist es meistens nicht so wild
wenn das wieder so wird wie damals bneim kadett und astra f mit dem russenblech wirds haarig

steuerchen
29.12.2004, 23:14
wegen sowas gibt es die garantie

damals bneim kadett und astra f mit dem russenblech wirds haarig

Das ist doch lächerlich.....die geben so eine Garantie doch WEIL sie sich sicher sind das das Auto NICHT rostet, wenn von Anfang an klar wäre das die rosten, gäben die ja keine Garantie, wäre ja sonst nen klassisches Eigentor
Kann passieren....Kinderkrankheit....Und die Kadett und Astras rosten aber erst nach ein paar Jahren was ich aus leidvoller Erfahrung bei beiden Modellen erfahren musste :evil:

HAY-Deez
30.12.2004, 10:56
löl
das war wirklich nen Montags wagen..

Coyote
30.12.2004, 11:01
Das liegt teilw.! auch daran, dass im Moment kaum Stahl zur Verfügung steht. Da ist man als Kunde des Stahllieferanten schon fast gezwungen zu nehmen was kommt. Da kann es schon mal vorkommen, das man schlechteren Stahl bekommt als erhofft, und leider ist es auch viel zu teuer jedes einzelne Blech auf seine innere Struktur zu prüfen. Ich arbeite selbst in einem Unternehmen, welches Jährlich über 90.000t Stahl verarbeitet, und seitdem die Chinesen alles kaufen was geht, ist es echt schwierig fristgerecht den richtigen Stahl zur vorgegebenen Zeit zu bekommen.

Zero
30.12.2004, 11:12
das mag schon richtig sein Coyote bloß darfste ja nicht vergessen das da ja eine rostschützende schicht drüber ist ;) sprich grundierung verzinkt lack usw wobei ich nicht glaub das die heckklappe verzinkt ist ;) so gesehen weniger ein materialproblem eher ein problem das da n bischen lack gefehlt hatt! als nächstes kann man aber auch nicht wissen ob da mal irgent was anderes war das zu einer beschädigung des lacken und folglich zum rost geführt hatt!

BournOut
30.12.2004, 11:15
beim einladen ma kurz angeeckt mit der ladung schon is ne macke drinne die das gammeln anfängt.
dazu etwas schlechterer stahl und fertich is die misere

Coyote
30.12.2004, 12:06
Und teilweise (ja, das ist leider wirklich so) rostet der Stahl schon bevor er verbaut wird. Da hilft auch leider kein Verzinken mehr

HAY-Deez
30.12.2004, 13:32
Ich bin wirklich sehr froh über die 12 jährige anti-durchrostungs Garantie!
Wenn der wagen die 12 jahre fährt und sich dann noch für ein paar Kröten weiterverkaufen lässt, hat er sich voll für mich gelohnt! :lol: :D

NLORD
30.12.2004, 14:55
Finde ich schon sehr traurig soetwas, aber ein Golf5 rostet auch und da schützt die Verzinkung auch nichts!

vollkrass
30.12.2004, 16:24
es git ne Garantie gegen Durchrostung das heißt ja gegen richtige Löcher oder sehe ich das falsch weil gegen Roststellen gibts glaub ich keine GArantie

HAY-Deez
30.12.2004, 16:32
aus solchen Roststellen kann sich recht flott mehr entwickeln, wenn man nicht aufpasst!

Fummy
30.12.2004, 16:35
Vielleicht wollen se an dem Wagen bloß testen wie lang es braucht bis es durchgerostet ist :lol: Ich schmeiß mich weg

endi_mc_endru
30.12.2004, 19:33
Tja ich sag nur Porsche Kotflügel, wenn ihr wüstet was die bei uns mit den Kotflügeln anstellen da wundert mich nix mehr. Also keinen neuen Porsche kaufen :wink: .
Teilweise schon schlimm was sich manche Arbeiter leisten, wir sind Teilezulieferere für Mercedes, Porsche... was die da manchmal anstellen, nich mehr feierlich.
Ich hoff ich hab jetzt wieder nich zuviel verraten und der Thread wird gelöscht wei bei nem ähnlichen

greetz

Bolle
09.01.2005, 10:53
Rost TUNING! Warum nicht??? Nach 1000km kannst dann auf´m Schrottplatz fahren. :D :D
Der neue Mercedes SLK ist schlimmer!!! Der wurde noch nicht mal Präsentiert und hatte schon Rost an der Heckklappe!!!! :lol:

corsafahrer
01.02.2005, 18:21
Vieleicht liegt es auch an den Franzosen, die den zusammenbau ja sehr locker nehmen (siehe Peugeot,Citroen) . Dort hat man ja nie was von Qualitätssicherung gehöhrt . Das war der größte fehler, den Opel je machen konnte .

Shaft
01.02.2005, 20:22
Vieleicht liegt es auch an den Franzosen, die den zusammenbau ja sehr locker nehmen (siehe Peugeot,Citroen) . Dort hat man ja nie was von Qualitätssicherung gehöhrt . Das war der größte fehler, den Opel je machen konnte .

Das ist ja mal der größte Blödsinn, den es gibt. Wenn Opel dort produzieren lässt, dann lassen die auch die Produktion von ihren Leuten überprüfen, dort wird also die Qualitätskontrolle von Opel übernommen. Und würde der PSA-Konzern keine Quali-Sicherung machen, dann würden die auch keine Autos mehr verkaufen.

BournOut
01.02.2005, 20:52
Vieleicht liegt es auch an den Franzosen, die den zusammenbau ja sehr locker nehmen (siehe Peugeot,Citroen) . Dort hat man ja nie was von Qualitätssicherung gehöhrt . Das war der größte fehler, den Opel je machen konnte .

Das ist ja mal der größte Blödsinn, den es gibt. Wenn Opel dort produzieren lässt, dann lassen die auch die Produktion von ihren Leuten überprüfen, dort wird also die Qualitätskontrolle von Opel übernommen. Und würde der PSA-Konzern keine Quali-Sicherung machen, dann würden die auch keine Autos mehr verkaufen.


leider net da is auch viel warheit drinne.
ich selber habe viel mit französischen treckern zu tun und was ich da teilweise erlebe is nichmehr feierlich.
wenn da was schief geht sagen die sich "is nich meiner"
und dementsprechend seh ich einige katastrophen.
die franzosen haben wirklich ne ganz andere mentalität als die deutschen

CORSA-C-GSI
01.02.2005, 21:23
Ist die Entwicklung eigentlich auch ganz in Frankreich gemacht worden, oder nur das Dach und die Produktion?

TeenTigra
01.02.2005, 22:31
Ist die Entwicklung eigentlich auch ganz in Frankreich gemacht worden, oder nur das Dach und die Produktion?

War das nciht ne Deutsche schmiede ?

CORSA-C-GSI
01.02.2005, 23:39
Car Group Heulitz hört sich nicht nach Deutschland an, daß waren alles Franzosen wo das verbrochen haben.

Schwarzwälder
03.02.2005, 14:10
Na, na, nu lasst mal die Kirche im Dorf :)
Probleme kanns überall mal geben, egal in welchem Land ein Auto konstruiert oder hergestellt wurde oder egal was für ein Markenlabel draufklebt. Ich hatte bisher 6 Opel, davon wurden nur 2 (anhand der Fahrgestellnummer eindeutig nachweisbar) in Deutschland (beide in Bochum) hergestellt und das waren die mit Abstand qualitativ schlechtesten Opel die ich je hatte, obwohl ich jeweils dasselbe Auto auch aus ausländischer Produktion hatte (jeweils Antwerpen, Belgien). Also automatisch besser weil etwas in Deutschland entwickelt oder gebaut wurde bzw automatisch schlechter wenn es das nicht ist trifft nicht immer zu.

corsafahrer
04.02.2005, 14:35
@shaft

Dann schau doch mal ins PSA Forum, wieviele "glückliche" 206 CC Besitzer es gibt . Das liegt eindeutig an dem Laden . Warum wohl baut Renault seinen Megane CC bei Karmann ? Über Bertone habe ich bis jetzt nichts negatives gehöhrt . Da scheint ja die Qualitätssicherung zu funktionieren .

Shaft
04.02.2005, 21:52
Über Bertone habe ich bis jetzt nichts negatives gehöhrt .

Komisch, da müsste es nach deiner Logik doch fast noch schlimmer sein als bei den Franzosen. Schließlich sind Fiat und Lancia mit Qualität nicht gerade berühmt geworden. Und da müssten doch Auto's, die bei Bertone gefertigt werden, richtig schlecht sein. Ist ja schließlich auch aus Italien...

Und zu den CC-Besitzern - was ist denn der Hauptgrund für die Klagen? Die Verarbeitung, die Peugeot geplant hat? Die Elektrik, die Peugeot geplant hat? Oder nur der Verdeckmechanismus?

Oberon
04.02.2005, 22:57
@shaft

Warum wohl baut Renault seinen Megane CC bei Karmann ? .

Aus einem einfachen und logischen Grund: Renault hat keine Erfahrung mit dem Bau von Cabrios. Während Karmann DIE Spezialisten für Cabrios sind. Es lag also von Anfang an nahe das Auto nicht in Eigenregie zu produzieren.

Und zu der Qualität von Franzosen:
Der letzte Modellwechsel bei PSA hat endgültig eine Qualität gebracht, die sich vor den deutschen Fabrikaten nicht mehr verstecken muss. Etwa 307 (bis auf den anfälligen Blinkerhebel), oder der neue C4, der überall sehr gut weggekommen ist. Allerdings stimmt es schon, der 306 z.B. ist ein Auto, was sehr gerne kaputt geht. Wobei Renault schon vor Jahren klasse Autos gebaut hat, die waren einfach nicht tot zu bekommen. Wenn ich da an unseren Espace Diesel zurückdenke...

Also bitte, in Zukunft nicht so viel pauschalisieren, und nicht vergessen, das wir deutsche auch ganz groß im "Müll bauen" sind...