PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wassereinbruch an den Türdichtungen



d-ph
06.10.2008, 18:04
Hallo @ all!!

Beim TTT meiner Freundin kommt an den Türdichtungen unten Wasser in den Fußraum.
Ich hoffe man kann es auf dem Bild erkennen.
Vielleicht hatte ja einer von euch auch schon mal dieses Problem und kann mir weiter helfen.
Bin für jede Hilfe dankbar.
11681

ttt-freddy
07.10.2008, 09:36
noch garantie!? dann ab zum foh.

das problem haben viele, udn meiner meinung nach läuft das wasser oben an der scheibe lang und verschwindet dann hinter dem spiegeldreieck in die tür. von dort läuft es dann direkt auf den lautsprecher der durchnässt und somit das wasser in den innenraum kommt.

d-ph
07.10.2008, 10:41
Nein leider habe ich keine Garantie mehr. Nur die Anschlußgarantie! Und laut meinem foh ist ein Wassereinbruch kein (Anschluß)Garantiefall!

Andy Deluxe
07.10.2008, 21:43
das ist komisch...
hörst du zufällig wasser plätschern wenn du gas gibst oder bremst?
damit meine ich nicht den tank! den hört man nämlich kaum

d-ph
08.10.2008, 09:38
Nein plätschern tut es zum glück nicht!
Nur der Fußraum ist nach einem Regenschauer naß!

Andy Deluxe
08.10.2008, 20:04
aber dann können doch nur die türdichtungen defekt sein oder nicht?
wenn diese nass sind?

Nobady
28.10.2008, 14:57
Hallo,

Ich habe genau das gleiche Problem. (Astra H)
Ist mir vor ein paar Tagen aufgefallen, voher war nocht nichts.
Gibt es mittlerweile schon eine Lösung für das problem bzw. weis jemand woran das liegt?

War auch schon bei meinem Händler der wusste aber nicht wo es genau herkommt.

PS: Auf beiden Seiten Fahrer und Beifahrer kommt Wasser rein

http://s8.directupload.net/images/081028/592ky926.jpg

dumbo
01.11.2008, 12:15
also ich hatte dieses problem nur einmal auf meiner fahrerseite...
habe meine ganze tür "verpflückt" und dann festgestellt, das die folie hinter der türverkleidung einen riss hatte, dadurch ist das wasser in den innenraum gekommen... :(
vielleicht mal nachschauen?! :confused:
ich hoffe, ich konnt ein wenig behilflich sein........

d-ph
13.11.2008, 08:16
Es kommt bei der Verschraubung der Boxen rein!
Habe die Boxen ausgebaut und mit neuem Dichtmittel wieder eingebaut!

Wuehlmaus-Ffm
30.11.2009, 17:47
Hallo liebe Gemeinde!
Nun hat mich das Problem mit dem Wassereinbruch auf die Türdichtungen auch eingeholt. Begonnen hat alles damit, dass der Fensterheber auf der Beifahrerseite ausgetausch wurde. Dabei wurde wohl die Regenabweiserfolie in der Tür beschädigt. Diese wurde dann ersetzt. Leider hat dies das Problem nicht gelöst. Das Wasser kommt immer noch an dem Übergang zwischen Türinnenverkleidung und Türblech heraus... und läuft somit schön in die Dichtung. Die Box in der Tür wurde schon pit Folie verkleidet... aber das Wasser kommt immer noch an der selben Stelle heraus... hat jemand eine Idee, wie das endlich aufhört?

Speedtoy
11.12.2009, 09:47
Servus,

also ich kann euch berichten, dass ich solch einen Wassereinbruch wie oben auf dem Bild zu sehen ist, bis jetzt nur einmal in meinem Meriva OPC gesehen habe.
Laut meinem FOH sollte ich schauen, ob die Dichtungsfolie hinter der Türverkleidung noch ganz wäre, da sonst dort Wasser rein kommen könnte.
Jaaaa sie war dicht..ich habe alle Gummis abgewischt und fest angedrückt und seitdem habe ich kein Wasser mehr in dieser Form im Auto.

Speziell im TTT kann ich nur erwähnen, dass er extrem feucht innen ist! Sprich die Scheiben laufen ständig an und es hat auch die ganze Zeit feucht gerochen.

Gruß
Speedtoy

Speedtoy
11.12.2009, 09:49
Aber was mir gerade noch eingefallen ist: Geht die Scheibe am TTT nicht beim öffnen etwas nach unten? Ist diese vllt nicht korrekt eingestellt?!

Könnte ja sein...

Gruß
Speedtoy

Astraracer87
15.12.2009, 21:06
Wir hatten es beim Tigra schon öfter das die Schweller voll mit Wasser gelaufen sind. So das nachher auch der Innenraum betroffen war. Kannst ja mal einen Stopfen raus machen.

Speedtoy
21.12.2009, 20:29
Guten Naaaabend...

also ich kann euch berichten, dass ich den Wassereinbruch gefunden habe!:juhu:
Ich wollte heute den OPC meiner Freundin putzen und habe beim öffnen der Tür wieder solch ein Wassereinbruch wie oben auf dem Bild zusehen ist, festgestellt.:confused:
Ich legte den Lappen bei Seite und nahm ein Schraubendreher zur Hand. Man konnte deutlich sehen, dass das Wasser an der Türverkleidung innen heraus lief. Habe die Verkleidung abgeschraubt und bin den Wasserspuren nachgegangen. Ratet mal wo das Wasser her kam???:beat:

Ich hab das Problem ja erst nach dem Lautsprecherwechsel können feststellen und genau aus denen ist es gekommen. Ich habe die neuen Lautsprecher auf die Adappterringe geschraubt. Und genau an denen läuft bei mir das Wasser raus. Man kann es ganz klar erkennen.

Aber was habt ihr dagegen gemacht????? Kann doch nicht den Adappterring mit Silikon abdichten?! Kann doch auch nicht den Lautsprecher im nassen sitzn lassen.. ist das normal, dass er das macht?!?:no:

über eure Hilfe wäre ich auch dankbar...

Gruß
Speedtoy

roterrotz
27.12.2009, 17:43
hallo, habe denke mal das selbe problem mit dem wasser einbruch. war bei opel habe die lautsprecher in der türe neu abgedichtet und imer noch das selbe problem. wenn ich wasser über die türdichtiung gieße passiert nichts oder besser gesagt es bleibt leider alles trocken.
habe jetzt die verkleidung an der beifahrer seite entfernd und hoffe so den fehler zufinden.
und wie sieht es bei dir aus, fehler gefunden oder einen tip bekommen, würde mich über eine antwort freuen.

lg tom

Speedtoy
27.12.2009, 19:56
Also bei mir ist jetzt trotz dauerregen heute auch wieder kein Wasser in das Innere gelaufen. Ist ein ganz komisches Phänomen!:vogel:


Gruß
Speedtoy

c20xe Lexmaul Ram
27.12.2009, 20:46
Die nasse Stelle vom Tigra kommt mir bekannt vor. War bei dem Tigra von meiner Mum auch so.
Achte mal beim Dachschließen darauf, wie sich deine Dichtungen legen. Normalerweise sitzt die Dichtung vom Dach über der von der A Säule. So läuft das Wasser wie eine "Treppenstufe" abwärts über die diechtung der A-Säule ab. Bei uns war es so,dass sich die Dichtung vom Dach unter die der A-Säule geschoben hat. So lief das Wasser vom Dach bis vor die Kante der anderen, und dann da drunter her, und lang an der vorderen A Säulen-Dichtung entlang, bis es unten stand, und in den Fußraum lief.
Der ganze Teppich war schon naß. Gab bei Opel eine neue Dichtung auf Kulanz.

Falls nicht, sind es meinstens beschädigte Türfolien durch umgebaute Lautsprecher.

akalmba
22.03.2010, 16:48
Hey

ich weiss ein bisschen spät mit der Antwort aber vieleicht hilft es dem einen oder anderen noch.

Das Problem wie oben auf dem Bild zu sehen hatte ich auch 6 Monate lang.
Und wie richtig vermutet liegt das Problem am Lautsprecher bzw. an der Dichtung nämlich genau dort kommt das Wasser rein.

Ich habe folgendes gemacht:
Ab in den Baumarkt und eine Art Silikon gekauft bei mir hiess das Teil Karosseriedichtmittel (schwarz) ich hab den Lautsprecher ausgebaut alles schön sauber gemacht und dann das Zeugs drunter gespritzt quasie als Ersatzdichtung dann den Lautsprecher rein gebaut und die Kanten schön sauber rundum mit dem Mittel abgedichtet.
Nun seit 1,5 Jahren alle dicht kein Tropfen mehr.

Gruss Andy

roterrotz
28.03.2010, 19:42
hi,

hatten das selbe problem mit wasser im fussraum.
es läuft durch die türe auf den lautsprecher und dann in den wagen. habe jetzt schon 6 monate einen trocknen fussraum und das auf ganz einfache weise. türverkleidung entfernen, lautsprecher ausbauen, dann eine folie größer als das loch des lautsprechers schneiden, um den lautsprecherausschnitt dichtmittel aus der kartusche spritzen die folie oben andrücken und den rest als wasser schutz nach innen drücken. oben noch mal dichtmittel auftragen und lautsprecher wieder montieren.
jetzt noch die türverkleidung und gut ist es.
dichtmittel gibt es bei obi für unter 10 € und damit 2/3 billiger als bei opel.

gruß tom