PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wasserpumpe ?



Onaele
29.11.2009, 15:53
Hallo,

kurz mein Problem. Hab mir vor ca. 1 Jahr nen TTT 1,8 gekauft. Der hat jetzt 55000 km runter und ist Baujahr 2005.
Jetzt fängt die Wasserpumpe an zu siffen.
Wer hat damit auch schon Erfahrung gemacht ?
Soll ich den Zahnriemen gleich mitwechseln lassen, oder gibt es noch andere Möglichkeiten ?
Gruss

Onaele

Hallo12
17.01.2010, 09:22
Hallo Onaele,

deine Frage:
Hab mir vor ca. 1 Jahr nen TTT 1,8 gekauft. Der hat jetzt 55000 km runter und ist Baujahr 2005.
Jetzt fängt die Wasserpumpe an zu siffen.
Wer hat damit auch schon Erfahrung gemacht :confused:?

Tja bist du dir sicher, dass es die Wasserpumpe ist?:(

Ich hatte auch ein Problem mit Kühlwasserverlust., wurde auch von Opel 2 mal kontrolliert und beim 3-mal, ja es ist zu 99 % die Wasserpumpe.:whistling:

Ich schaute auch zickmal selber nach der Angelegenheit
und sah aber nichts.:mad:

Danach ging zu einer freien Werkstatt, alles war schon bestellt (Wasserp. Zahnriemen etc.) und jetzt siehe da, nix wars, das Temperaturfühler-Gehäuse war undicht:freak:bzw. hatte einen Haarriss und über Nacht wenn der Motor abkühlte, lief die Brühe vom T. Gehäuse ausgehent, immer wieder über Umwegen nach unten bis auf den Garagenboden.

Bei Reserschen im Netz stelle ich dann fest, dieses Problem war kein Einzelfall, Opel drückte sogar die Motoren ab und stellte nichts fest, aber zugleich war aber das Problem doch irgend wie doch bekannt.:beat:

Seid dem Austausch vom Gehäuse ist bei mir, kein Kühlwasserverlust mehr zu verzeichnen.:thumsup:

Grüße

Hallo12

Abuse
27.01.2010, 21:39
Bei mir war es auch das Gehäuse vom Temp. Fühler.
Habe auch einen 1.8er BJ. 2005 MJ 2006
Rep. Kosten ca. 120€ beim FOH.


Gruß

Abuse

Hell
02.02.2010, 15:33
Genauer gesagt ist es das Thermostatgehäuse beim Z18XE.
Einen Wasserverlust an der Wasserpumpe festzustellen ist auch nicht so einfach da sollte der Zahnriemenschutz schon runter genommen werden.
Getrocknete spuren an der Wasserpumpe sind normal , es befindet sich in der Wasserpumpe ein loch dort tritt wenn sie neu ist erstmal kurze Zeit etwas wasser aus .
Wenn sie kaputt ist muß da dann auch richtig was laufen.
Wenn sie kaputt ist natürlich gleich Zahnriemen mit neu machen inkl. allen Rollen. Ist beim Foh aber zu teuer.:thumbdown:

saarcorsa
07.02.2010, 22:11
Hallo zusammen,

dieses Thema ist bei mir gerade auch aktuell (1.8 BJ 2004, 80tkm)
Habe Kühlmittelverlust. Hatte es erst gemerkt, als die Innenraumheizung nicht mehr funktioniert hat. Nunja, Peilstab und Öldeckel sind sauber, aus dem Endtopf qualmt er auch nicht, von daher schließe ich die Kopfdichtung aus.

Hatte übers Wochenende in der Garage Pappe untergelgt um zu schauen wieviel und wo er pisst. Hatte nach 24h zwei klitzekleine Flecken (ca so groß wie eine 2€-Münze) im Bereich des Zahnriemen. Daher schließ ich den Kühler auch aus und tippe eher auf Wasserpumpe, Temperaturfühler oder einen schlauch.

Nachdem ich das hier gelesen habe würd ich jetzt zuerst mal nach dem Fühlergehäuse schauen.:confused: Dafürsprechen würde auch die geringe Verlustmenge.
Kann mir jemand beschreiben wo das Teil sitzt? Noch besser wär ein Foto :notworthy:

Falls noch jemand gute Vorschläge hat, nur her damit.

Achja wenn ich optisch jetzt nix erkennen kann, werd ich als nächstes mal den Kühlkreislauf abdrücken. Kompressor ist vorhanden. werde dann über ausgleichsschlauch abdrücken.:whistling:

Hell
10.02.2010, 22:46
Bei 80.000km kann die Pumpe durchaus kaputt sein. Das Thermostatgehäuse sitz wenn du vorm Auto stehst rechts am Motor also auf der Beifahrerseite geht ein kurzer dicker schlauch dran und das Kabel für die Tempanzeige. Mit nem Spiegel kannst es vielleicht von unten sehen.
Die Wasserpumpe kann auch Wasser verlieren wenn der Motor warm ist wenn er kalt ist passiert es oft das nur noch gering was tropft. Mahlgeräusche sind auch nicht selten.

Abuse
14.02.2010, 10:56
Bei mir habe ich in der Garage kein Wasser am Boden gesehen.

Auf langen Autobahnfahrten hat er nur immer viel Kühlwasser verloren.

Der FOH hat das System "abgedrückt" und so erst die Stelle gefunden.

Gruss
Abuse

saarcorsa
27.03.2010, 15:54
letzten Samstag war ich beim FOH zum abdrücken. Die haben nix gefunden beim Abdrücken. Lediglich bei der Sichtprüfung eingetrocknete rote Perlen vom Kühlwasser. Also Verdacht auf Thermostatgehäuse -> 150€ ohne Kühlflüssigkeit.
Also auf Verdacht lies ich nicht reparieren. 16€ fürs Abdrücken und ich war genau so schlau wie vorher.

Gleich am Montag darauf nach der Arbeit unter dem Auto ein nasser Fleck von ca. 15 cm. Gleich Ausgleichbehälter gecheckt und in 2 Tagen haben wieder 2cm gefehlt.

Warum findet der FOH dann nix beim abdrücken?:confused:

Heute habe ich dann mal LuFi und den ganzen Plastikkrempel rausgeschraubt um selbst mal zu schauen. Im Bereich des Zahnriemen war nix zu sehen. Am Thermostatgehäuse hingegen sah man rund um die Dichtung dass es feucht war. Also hab ich es mal rausgeschraubt. Man sieht offensichtlich keine Risse oder ähnliches im Gehäuse. Am Fühler ist es auch Dicht.
Die Funktion dieser ominösen Dichtung des Gehäuse check ich net so ganz. Am Motorblock der Dichtsitz ist plan. Und wenn ich quer übers Gehäuse ne ebene Klinge vom Cutter drüber lege sieht man, dass die Dichtung zu tief im Gehäuse sitzt und eigentlich garnet Dichten kann. Wie ist das beim Neuteil? Habe noch keins hier.

Da ich jetzt eh alles offen habe werde ich die 44€ fürs Zubehörteil investieren und gleich ein neues einbauen. Ich bin gespannt ob der dann immernoch pisst.

saarcorsa
20.06.2010, 16:13
Der Vollständigkeit wegen hier noch ne kurze Rückmeldung.
Thermostat habe ich gewechselt. Kühlwasser verlust ist verschwunden und die Temperaturanzeige steht immer brav auf 90°C:thumsup:

Mit dem FOH, welcher meinen Tiggi abgedrückt hat habe ich auch Rücksprache gehalten. Ich war wohl der erste der bei ihm aufgetaucht war. Seit meinem Besuch haben sie schon gute 6-7 Thermostate getauscht.:roll:

Abuse
22.06.2010, 21:36
Danke für die Rückmeldung.

Ja da hat Dein FOH noch was gelernt....


Gruß
Abuse

Hell
23.06.2010, 18:39
Weiß nicht warum der Foh das nicht wußte, der Fehler ist schon ewig bekannt, das teil wurde sogar ersetzt im Teilesortiment.:vogel:

Icebreaker-
27.06.2010, 22:40
Naja, das Problem ist häufig das es nicht alle in der Werkstatt wissen. Also bei welchem Modell bei welchem Motor was sein kann. Zudem werden die auch nicht bei jedem Kunden sagen: Ach mal wieder einer. Kein Problem das kennen wir. Machen wir jeden Tag.

Wäre nicht die beste Werbung. Einige Werkstätten machen es so und ander wieder anders. Aber du hast es ja gefunden und auch günstig fertig bekommen. Alles gut.

Aber nochmal zu der Wasserpumpe. Ich habe vor ein paar Jahren nen C Corsa gehabt x14xe, bei dem nach guten 50.000 schon die Wasserpumpe hin war. Also auch das gibt es.