PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Anlassen geht nicht / Motor stottert / gelber Schleim



mfk6409
28.12.2011, 11:06
Hi all,

gestern wollten wir mit unserem C-D, Bj. 08, 1.2 Benziner, Easytronic, Erstbesitzer, losfahren. Doch nach dem Rumdrehen des Schlüssels, gar nichts. Dann ab und zu mal ein riesig lauters, metallisches ggggggggrrrrrrrritsch. Als würden irgendetwas durchdrehen :vogel:, bloß nicht der Motor. Dann fing es an nach Benzin zu stinken. Manchmal ist der Motor beim Startversuch auch durchgedreht, aber nicht angesprungen. Schließlich habe ich es mal mit viel Gas probiert, und siehe da, der Motor fing an sich zu schütteln. Starb aber nach 3 Sek wieder ab. Nochmal versucht, und irgend wann lief er dann. Zwischendurch Ventildeckelverschluss gecheckt. Zeigt dicken hellbraunen Schleim. Der :D meinte Kondenswasser, da kein Kühlwasserverbrauch u. auch kein Öl im Kühlwasser. CO2 negativ. Solche Zicken hat er noch nie gemacht. Auch keinen gelben Schleim, was ich immer alle 1-3 Monate kontrolliere. Motor wir ausschließlich auf Strecken um 25km eingesetzt, täglich. Jemand eine Idee?:confused:

LG

mfk

Amok
28.12.2011, 12:18
Zeigt dicken hellbraunen Schleim. Der :D meinte Kondenswasser, da kein Kühlwasserverbrauch u. auch kein Öl im Kühlwasser. CO2 negativ. Solche Zicken hat er noch nie gemacht. Auch keinen gelben Schleim, was ich immer alle 1-3 Monate kontrolliere.

Der gelbe Schleim kommt tatsächlich von den Kurzstrecken. Hab immer mal wieder das selbe Problem. Wenn die Kiste wieder läuft, dann lass ihm mal ne Stunde Auslauf auf der Autobahn, dass er mal richtig ordentlich heiß wird, dann hast die Brühe wieder aus dem Öl raus.

mfk6409
28.12.2011, 12:22
danke Amok für die schnelle Antwort. Er ist ja gerade beim FOH, aber die können nichts finden (wofür wir übrigens nun 80,- € abdrücken müssen).

Bliebe noch das merkwürdige metallische Anlasserlassergeräusch.

Amok
28.12.2011, 13:26
Also wenn der Anlasser nur Geräusche macht, der Motor aber dabei nicht dreht, dann ists ja recht eindeutig ... Dann ist der Anlasser hinüber.

mfk6409
28.12.2011, 17:09
So, Wagen zurück. Nix gefunden. Dafür wars dann doch gratis. Schaun wir mal ...

mfk6409
02.01.2015, 09:54
Hi Freunde,

mein Racer D hat scheinbar die Jahresendkrise. Ich hatte o.g. Vorfall schon längst vergessen. Jetzt am 27.12.2014 (kein Witz, also auf den Tag genau 3 Jahre späte) genau dasselbe Symptom wieder. Anlasser dreht nicht, dann dreht Motor langsam 2-3 Kurbelwellenumdrehungen, dann tucker, tucker, Motor zuckt, bis er dann iwann mal läuft. Stinkt wieder massiv nach Benzin. ADAC hat die Batterie gecheckt ... 98% Kapazität. Danach "übliche" Prozedur. Habe ihn 1-2 Stunden über die Autobahn geprügelt. Schleim habe ich nicht gecheckt, aber sicher war er wieder da. Kurzum: Es kann also kein mechanischer Defekt vorliegen, weil alles anstandslos funktioniert hat ... 3 Jahre lang. Ist mir rätselhaft, warum er "alle paar Jahre" einfach streikt. Wie bei der Bahn? lol Verkokelt? Kann sein, aber springt er deswegen plötzlich gar nicht mehr an. Meine Vermutung wäre, dass er von mal zu mal schlechter anspringe sollte. Tut er aber nicht. Iwie ein 0/1 Ding ...

corsandi
02.01.2015, 11:35
Falls das Problem nochmal auftritt könnte man den Anlasser rausnehmen und das Anlasserritzel anschauen bzw. durch das Loch den Zahnkranz auf dem Schwungrad; angeblich bleibt ein Verbrennungsmotor meist an 2 Positionen stehen und an denen verschleißt dann der Zahnkranz stärker und der Anlasser spurt nicht mehr sauber ein. Dann sollte er aber öfter ein komisches Geräusch machen. Falls das Problem nochmal öfter auftritt kannst du das Auto "einfach" mit einem eingelegtem höheren gang (3.?) mal ein Stück (30cm?) vorwärts (Motor nie "falschrum drehen", damit die Steurkette/Zahnriemen nicht überspringt) schieben, damit drehst du den Zahnkranz auf dem Anlasser und der Anlasser spurt viell. besser ein.
Oder es gibt irgendwo ein Kontaktproblem (lockere Schraube von nem dicken Kabel). Dass der Motor irgndwann absäuft (v.a. wenn du beim anlassen Gas gibst) ist aber glaub ich normal.
Oder, falls es beide male sehr kalt war kann es sein dass der Temperaturfühler ein Problem hat. Oder irgendwas anderes....

Aber lustig, dass das gleiche Problem genau 3 Jahr später wieder auftritt.

mfk6409
04.01.2015, 10:24
Hi corsandi,

vielen Dank für deine Tipps. Scheinbar gibt es eine Stelle beim Anlasser, wenn er da stehen bleibt, ist der Anlasser "tot". Wie gesagt. Schlüssel rumgedreht und NICHTS tat sich. Dann noch ein paar Mal Schlüssel gedreht, dann tat sich langsam was mit merkwürdigen "grrr" Geräuschen. Kann es sein, dass schon Benzin eingespritzt wird, obwohl der Anlasser/Motor nicht dreht. Das würde erklären, dass der Motor dann nicht "spontan" anspringt, sondern absäuft. (Man sollte ihn vllt dann 15Min stehen lassen.)

Eine Sache hatte ich nicht erwähnt. Es ist ein ET/Easytronic ... sorry.

Damit kein falscher Eindruck entsteht, wir sind SEHR zufrieden mit dem Wagen (Opel hat uns nach 6(!) Jahren neue Motorhaube spendiert), und fahren auch noch einen 2013er Corsa in der Familie, auch ET/Vollausstattung.

Mein Fazit: Werde den Anlasser im Auge behalten. Zahnkranzprobs scheinen plausibel.