PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Marke oder "Noname" bei Bremsscheiben?



LukeWindow
20.08.2014, 15:30
Moin ihr .... ich muss -ich muss nächste Woche zum TÜV mit meinem Corsa D. Bremsscheiben und Beläge vorne müssen neu.
Habe ein zwei Angebote von umstehenden Werkstätten eingeholt, die alle so im Bereich 100 € fürs Material ansetzen.
Ein befreundeter Schrauber Kollege mit dem ich darüber sprach, berichtete mir auch von preiswerteren Bremsen die genauso solide sein sollen. Gestern hatte er mir die passenden rausgesucht und rübergemailt ( OPEL CORSA D BREMSE BREMSSCHEIBEN + BELÄGE BREMSBELÄGE VORN Art. XY155993 (1000528) | Lott Autoteile (http://www.lott.de/autoteile/bremsen/:bremsensets/::XY155993) ). Normalerweise vertraue ich ihm ja was solche Geschichten angeht blind und er hat mir schon oft bei Fragen rund ums Auto geholfen, aber sind die nicht etwas zu preiswert? Was sind eure Erfahrungen? Ist das Material wirklich nicht schlechter?

Gibt es irgendwo Tests für sogenannte "noname" Geschichten. Habe sonst meistens bei ATE geholt.

TBX
20.08.2014, 16:04
spar bei der pflege, beim sprit oder beim radio. aber nicht bei was sicherheitsrelevantem. so einfach is das.

JoshuaJD
20.08.2014, 18:16
Kann mich meinem vorschreiber nur anschließen, allerdings sind wir ja in Deutschland und hier gibt es doch eigentlich für alles eine Richtlinie bzw. muss doch alles irgendwie gestestet und abgenommen werden.

ice tiger
20.08.2014, 20:55
Klar...Die billigen Teile sind genauso gut...So eins, zwei Vollbremsungen mehr oder n paar Meter weniger Bremsweg und dafür aber Überleben wird oft überbewertet...:confused:

CCSS
20.08.2014, 21:15
50€ für ne Corsa D Bremsanlage. Ja nee is klar.

Kann mich den Anderen nur anschließen: entweder man bezahlt für ne vernünftige Qualität (in diesem Fall ja auch nur um 100€), oder man lässt die Kiste stehen und geht zu Fuß.

Ich hab in meinen Corsa B 1.6l nicht umsonst eine Bremsanlage eingebaut, die über 400€ kostet - einfach weil ich eine für meinen Fahrstil passende Bremse haben wollte.


Ist natürlich für den Otto- Normal Corsa D overdressed - aber ne Markenanlage (ATE zb) muss es einfach sein.

Corsa204
20.08.2014, 21:38
Ich kann mich da nur der Meinung von TBX anschließen . Wer billig kauft kauft zweimal , und im Bedarfsfall würdest du mit Sicherheit auch viel mehr bezahlen . Bedenke nur ein halber Meter weniger Bremsweg kann Welten ausmachen . Mit Erstausrüster ATE bist Du gut beraten .

fabrim
20.08.2014, 22:10
https://www.youtube.com/watch?v=fVtT6x3rvyQ

Viel Spaß mit billig Bremsen.

Xeviltan
22.08.2014, 14:51
Eher Offtopic aber ich wollte es mal erwähnt haben:

wenn man umsichtig und vorrausschauend fährt, kommt man mit einem Satz ATE Bremsbelägen und Zimmermann Bremsscheiben (keine Veränderung der Bremsanlage) bis jetzt gute 70.000km weit... und noch sind die Beläge mehr als ausreichend.


Zum Thema:
Spar lieber nicht am falschen Ende. Wenn dir dein Leben egal ist, schön und gut, aber denk mal dran, was du vielleicht an Schaden bei anderen Personen damit verursachst.