Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: Schon wieder Ölverbrauch

  1. #1
    freakrn
    Gast

    Schon wieder Ölverbrauch

    Mal wieder bin ich zurück mit diesem leidigen Thema.

    Gestern war die erste wirkliche Belastungsprobe für den Tigra, nachdem Motor etc alles neugemacht wurde. Mittlerweile hatte der Motor 7tkm auf der Uhr. Die ersten 1000km wurde sehr vorsichtig gefahren nie über 3000U/min und auch nur 1/2 Last.
    Dann vergingen die km sicherlich etwas mehr Belastung aber nie wirkliche Volllast, außer mal beim überholen. Nach 6500km nahm ich dann mal den Ölstab und siehe da, gerade mal ~250ml Ölverbrauch. Für nen C20XE doch sehr gut wie ich finde. Also bissel was aufgekippt und Auto startklar gemacht.

    Öl habe ich das Mobil Formula 5W-50 drin, wollte dem Motor nachdem er neu gemacht wurde, einfach mal was gutes tun. Eingefahren wurde der Motor mit 10W-40 nach 1tkm Öl gewechselt. Also sprich 5500km 250ml Öl verbraucht.

    Gestern ging es dann nach Stuttgart, da Nachtfahrt gings dann immer nur mit 120-150 über die Bahn. Angekommen Auto stand bissel bergab, Stab Öl war locker am Maximum, aber das Heck war voller schwarzer Rußpunkte oder Dreck keine Ahnung, war jedenfalls nicht ölig. Da ich das Problem kenne, das Heck war gleichmäßig damit verschmutzt nicht am Auspuff vermehrt und über dem Auspuff kein schwarzer Film.

    Dachte ich mir halt, man war ja dreckig waren ja auch viele Baustellen und nach 700km kann das ja sein. Nachmittags gings dann zurück nach Hause. Zu Hause angekommen war der Dreck nicht mehr geworden also in etwa gleich. Natürlich wollte man dann einfach nur noch nach Hause und mit 2,5h Stau mit drin, Öl bei 110°C und Der Lüfter hat im Stau den Motor auch nicht unter 102°C bekommen, so musste ich dann bei der Wärme schon die Heizung voll anmachen um den Motor wieder runterzubekommen. Jedenfalls gabs dann desöfteren auch mal einige längere Vollgasphasen 220-230.

    Als ich dann den Stab zog heute, fiel ich ja fast vom Glauben ab. Ölstand gerade mal noch am Minimum! Der Motor roch auch komisch gestern, kann man nicht beschreiben. Nicht nach verbranntem oder so, sondern einfach eigenartig. Vieleicht auch normal. Wasserstand ist top kein Öl drin.
    Ich frage mich nun, wo ist das Öl hin ? 5w-50 vieleicht doch zu dünn? Ich hatte ja das Problem mit dem Öldruck, dass der bei Betriebstemp und auch gestern auf der Bahn kaum über 3bar zu bekommen ist. Leerlauf 1,2bar.
    Motor ist neu, neue Kolben etc aber solangsam glaub ich, dass der Karren mich einfach nur noch ruinieren will.

    Habe dann gleich die ganzen Tests durchgeführt, die Dirk mir damals sagte, alle negativ. Sprich Ölmessstab gezogen, Motor an es spritzte kein Öl raus wie damals als meine Kolbenringe hin waren.

    Was mir auch auffällt, das Problem, dass der Motor nach Last schlecht runtertouren will. Das Problem besteht, seit ich den Karren hab. Manchmal geht er ordentlich runter manchmal nach Last bleibt er kurz bei 2000U/min stehen und nach paar Sekunden sinkt er dann ab.
    Ein Zeichen für Auslassventile, dass er das Abgas nicht richtig los wird?

    Hoffe auf die Profis hier... irgendwas haut doch net hin mit dem Schrottding...

    Leistung vom Motor ist absolut top, also keine Leistungsanbrüche, packt selbst mit Pommestheke den Begrenzer im 5.Gang.

    Spritverbrauch ist absolut spitze, vor der Revidierung hab ich den nie unter 10Liter bekommen auf der Bahn waren 14Liter die Regel.
    Normaler Fahrstil 7,2L /100 auf der Bahn Rücktour mit viel Volllast 10,2Liter, Hintour 120-150 7,5L /100km

  2. #2
    Fummy
    Gast
    Laß irgendein Vollsynthetisches High-Tech Öl weg...das mag der Motor überhaupt net! Haben wir hier schon des öfteren gehabt.

    Nimm einfach n gutes 10W-40 und der Motor is glücklich

  3. #3
    freakrn
    Gast
    War meine Vermutung aber da war halt wirklich alles neugemacht haben am Innenleben und alle Dichtungen etc dachten wir, dass wir gleich mal gutes Öl nehmen.
    Werd mal versuchen 10W-40 zu nehmen, aber eigentlich sagt man immer, mit dickerem Öl tauschen ist ja auch nur ne halbe Sache. Weil irgendwo musses ja hin sein. Halte deshalb eigentlich dickeres Öl für nur kaschieren. Wenns nen alter Motor wäre versteh ich das ja, aber das Ding is ja neu.

  4. #4
    postwurfsendung
    Gast
    naja auch wenn alles neu ist, das öl wird fast zu dünne sein, hab mich mit dem Thema bei mein 16V umbau auch lange genug herum geärgert.

    Da war ich auch der Annahme wenn alles neu ist geht da locker 5W30 Vollsy. rein.

    Aber nach vielen Gesprächen mit 16V Fahrern wurde ich dann doch überredet einfach gutes 10W40 einzufüllen. Vollsyntetisch darfs aber natürlich sein.

    ---

    Gutes Bsp. haben wir letztens unseren 85`er Alfa Spider mit 2 Liter Vergasermaschine wieder richtig fit gemacht. Das gute 5W50 -- 5Liter war nach 2000 km direkt mal weg. Kost ja nix

  5. #5

    motor

    HI!
    Wenn der Motor richtig überholt wurde mit neuen Übermasskolben,Zylinder gebohrt und gehohnt wurden,ventilschaftdichtungen,kopfdichtung etc alles neu ist darf der motor auch mit 5-50 nicht soviel öl verbrauchen.
    ich wüßte auch nicht was gegen die Verwendung von 5-50W Öl spricht..

    Hast du den motor wo überholen lassen?Garantie drauf?
    Wurde alles richtig vermessen und erneuert?

  6. #6
    freakrn
    Gast
    Es wurde alles gemacht! neue Mahle Kolben in 87,00 neu gebohrt gehohnt neue Dichtungen etc. Deshalb verwundert mich das ganze so sehr.
    Machen lassen hab ich das bei einem Motorenbauer, dort wurd auch alles vermessen. Mittwoch fahr ich da hin, zumal auch seit der neu gemacht wurd, der auf Betriebstemp im leerlauf so nen komisches metallisches Geräusch macht, als ob die Wasserpumpe was weghat, die ist aber auch neu...

  7. #7

    Motor

    HI!
    Jupp hinfahrn mit sprechen und schaun was er sagt.und bloss bis dahin nichts selber fummeln am motor...

    Dein Öldruck scheint mir auch etwas gering kam ne neu ölpumpe mit rein?

  8. #8
    Oh weih, sorry, aber das Gerede von wegen "5w50 vollsynthetik is doof, mach nen 10w40 teilsynthetik oder hc öl rein" entbehrt mal wieder jeder Theorie über Öle. Das ist doch alles schmarn...
    Es ist absolut unlogisch warum ein 10w40 Teilsynthetik besser für den Motor sein sollte als ein 5w50 Vollsynthetik, dass besser ist bezüglich Schmierfilmstabilität, Verdampfungsgrenze, Temperaturbeständigkeit, usw...
    Und das Gesabbel mit "zu dünn" ist auch Grütze. die "5" von 5w50 bezieht sich nur auf den Kaltzustand.
    Da der Wagen laut freakrn's Erzählung viel auf der Autobahn bewegt wurde, und sogar heiß wurde, ist davon auszugehen dass der Wagen größenteils unter Betriebstemperatur bewegt wurde ?! Da kommt dann die "50" der 5w50 zur Geltung. Im Endeffekt ist das Öl unter Betriebstemperatur also dickflüssiger... und nicht dünnflüssiger als ein 10w40. Dazu kommt noch dass das Vollsynthetik viel weniger verdampft/verbrennt als ein otto-normal 10w40, weshalb auch weniger Öl dahingehend verbraucht wird. Das beschreibt der sog. HTHS Wert, also die High-sheer-hich-temperature Eigenschaft des Öls, welche bei Vollsynthetischen Ölen, auch bei einem 0w40, deutlich besser ist.
    Gut, ein xw30 würde ich für einen Motor der Dresche kriegt und teils unter hoher Temperatur läuft auch nciht empfehlen, aber gege nein 5w40 oder 5w50, 10w60 Vollsynthese ist überhaupt nix enzuwenden. Sind nunmal die besten (und teuersten)Öle die es gibt, fertig aus.

    Aber ich hab' die Vermutung dass die Erklärung eh wieder hinfällig ist, und in 3 Tagen wieder einer ankommt und sagt: Nee, mach kein Vollsynthetik rein, ist viel zu dünnflüssig... 10w40 hc öl ist viel besser für den motor....

    Sorry, das soll niemand persönlich nehmen, aber es frustriert einfach wenn man irgendwas schon 10mal erklärt hat, und dann wieder irgendwelche unlogischen Unwahrheiten erzählt werden

    zum Problem:
    Ich denke du hast alles richtig gemacht. 1000km einfahren mit billigen HC oder Minrealöl, danach Ölwechsel (Filter nicht vergessen, hier sammeln sich Metallspäne nachdem der Motor neu ist/revidiert wurde) mit gutem Öl und den Motor langsam an Leistung gewöhnen.
    Das 5w50 ist sicherlich eine sehr gute Wahl für einen Motor der auch gern mal an der Belastungsgrenze bewegt wird. Für einen Hochdrehzahlmotor der sehr oft "geheizt" wird kann es sogar 10w60 sein.
    Aber ich würde das Problem eher woanders suchen.

    Ich weiss nicht inwiefern das bei einem neuen Motor evtl normal ist. Hier und da bildet sich ja noch viel Dreck in Form von Metallspänen und so, da sich der Motor erst noch einarbeiten muss. Es ist ja nicht so als wäre der urplötzlich anch 1000km eingefahren...
    Evtl wird am Anfang viel Öl dafür gebraucht, um Dreckpartikel zu binden. Inwiefern es dann verbraucht wird, weiss ich auch nicht. Evtl ist es in dem Zustand dann anfälliger für Verbrennen/Verdampfen... Ich würde das erstmal beobachten, wie sich das weiter entwickelt.
    Unter enormem Vollgas Gebolze darf der Motor ja auch Öl brauchen. Wenn du wirklich geheizt bist wie ein Berserker, tut sich ja schon gut was in so einem Verbrennungsmotor.
    Evtl in 3-4000km nochmal nen Ölwechsel, dann ist das Ding noch besser eingefahren und der Dreck kommt mal mit raus.
    Öldruck finde ich auch etwas wenig... die Frage von vauxhall corsa ist auch ganz wichtig bzgl Ölpumpe und so.
    Ventilschaftdichtungen wurden im Rahmen der Instandsetzung auch erneuert ?

    Das Problem mit dem Abtouren könnte doch auch irgend ein Falschluft Problem sein ? Irgend ein Unterdruckschlauch der porös ist, oder der Leerlaufsteller der verdreckt ist oder nicht richtig regelt ?

  9. #9
    freakrn
    Gast
    Also Ölpumpe kam keine neue rein, da diese zuvor volle 5bar gebracht hat und erst jetzt recht wenig bringt. Ist der Motor kalt, bringt die im Leerlauf 4bar und gern bei bissel Gas geben 5bar, ist also nur wenn das Öl auf Betriebstemp ist. Man kann sehr schön sehen, wie der Druck weniger wird, wenn das Öl an Wärme gewinnt.

    Ventilschaftdichtungen wurden natürlich auch erneuert. Normalerweise ist alles neu, bis auf die Pumpe... die gabs ja leider net mehr und dann auf eine Z20LET Pumpe umbauen hätte noch einige Zeit wegen der Lieferung gedauert und da ich das Auto damals brauchte, haben wir diese dann erstmal dringelassen und halt neue abgedichtet.

  10. #10
    Fummy
    Gast
    Zitat Zitat von freakrn Beitrag anzeigen
    Also Ölpumpe kam keine neue rein, da diese zuvor volle 5bar gebracht hat und erst jetzt recht wenig bringt. Ist der Motor kalt, bringt die im Leerlauf 4bar und gern bei bissel Gas geben 5bar, ist also nur wenn das Öl auf Betriebstemp ist. Man kann sehr schön sehen, wie der Druck weniger wird, wenn das Öl an Wärme gewinnt.
    Also könnt man net vielleicht doch auf die Viskosität des Öles tippen???

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •