Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Alternative zum Wechsel der Beleuchtung für die Heizungsdrehknöpfe

  1. #1
    Senior VIP (Spender)

    Registriert seit
    13.08.11
    Beiträge
    712

    Alternative zum Wechsel der Beleuchtung für die Heizungsdrehknöpfe

    Hallo,

    dieses Frühjahr ging wieder eine Birne der Beleuchtung der Heizungsdrehknöpfe kaputt und ich komme ohne diese Lämpchen nicht richtig zurecht. Ich hatte diese Lampen aber auch 2012 oder so schonmal gewechselt, aber es war auch damals knifflig. Wer auch vor diesem Problem steht und daran verzweifelt, für den hätte ich folgenden Alternativvorschlag den ich im Nachhinein versuchen würde:
    Unten ist eine Abdeckung die man abhebeln kann. Darüber gibt es 2 Schächte die eigentlich Licht von oben nach unten leiten. In diese Schächte hätte ich im Nachhinein einfach 2 W1,2W Birnen mit Fassung gelegt. An der ausgeheblten Abdeckung sind 2 Stücke Plexiglas die das Licht sammeln sollen, vielleicht muss man die etwas feinjustieren (also abfeilen, abbrechen oder ähnliches). Neben dem Umschalter für Um/Frischluft sind Plätze für Schalter, bei denen wird man recht sicher auch Zündungplus und Masse finden kann oder man muss ein Kabel legen. Vielleicht muss man auch eine Sicherung im Sicherungskasten ergänzen.
    Das Problem ist dass der Kasten mit den Bedienelementen auch von hinten zusammengeschraubt ist und daher glaube ich komplett ausgebaut werden muss wenn man es ordentlich machen will Bei meinem habe ich die Schraubpunkte abgerissen, man sieht die 2 Dellen oberhalb vom Gebläseschalter. Auch ein paar Aufkleber sind verlorengegangen. Die Frontblende ist tatsächlich auch von hinten verschraubt.

    Also wer sich 2 Stunden Arbeit und viel Ärger sparen will, für den ist diese Methode (unten 2 neue Birnen reinlegen) vielleicht eine Alternative. Licht kommt nach oben, aber mein Eindruck ist dass die Beleuchtung deutlich ungleichmäßiger ist.
    Anbei ein Bild nach Abhebeln der Abdeckung.
    IMG_20220801_122428.jpg
    Da ich keine Lust habe zu prüfen wie man genau die Spannungsversorgung hinbekommt finde ich den Beitrag nicht Knowledge-Base würdig.

    Nachtrag: Beim Wechsel dieses Jahr hab ich halt paar Bauteile (z.T. auch aus Wut/Ungeduld) beschädigt, in der Summe war es eine ziemlich dumme Aktion. Deshalb wäre mir im Nachhinein eine 60% Lösung die aber in 15 Minuten erledigt sein dürfte und bei der nichts kaputtgeht lieber gewesen.
    Geändert von corsandi (09.08.22 um 21:48 Uhr)

  2. #2
    Senior VIP (Spender)
    Avatar von CCSS
    Registriert seit
    10.06.09
    Ort
    Oberberg. Kreis
    Beiträge
    1.744
    Ist auf jeden Fall eine Alternative.

    Aber hast du einen Facelft - oder Vorfacelift Corsa? Die Heizungsbedienung untercheidet sich da nämlich in der Zerlegeart.

  3. #3
    Senior VIP (Spender)

    Registriert seit
    13.08.11
    Beiträge
    712
    Ich glaube vor-Facelift. Ich habe das 4 Speichen-Lenkrad und BJ ist 10/1994

  4. #4
    Senior VIP (Spender)
    Avatar von CCSS
    Registriert seit
    10.06.09
    Ort
    Oberberg. Kreis
    Beiträge
    1.744
    Das ist Vorfacelift, genau!

  5. #5
    Senior VIP (Spender)

    Registriert seit
    13.08.11
    Beiträge
    712
    Ja, also die erste LED ist inzwischen kaputt nach rd. 60h leuchten. War nicht so berauschend.
    Ich habe jetzt unten 2 W1,2W Birnen reingebaut und an den Schalter der Sitzheizung angeschlossen. Da die Fassungen teuer sind oder Kontaktprobleme haben hätte ich in nachhinein eher Lampen mit E5,5 Schraubsockel genommen, Subminiaturlampen zum Löten oder 2 LEDs und einen durchsichtigen Schlauch mit 8mm Außendurchmesser als Gehäuse. Der Zusammenbau wird von der Blende nachher oben gehalten. Die Ausleuchtung ist unten leider deutlich heller als oben, aber ich glaube akzeptabel. Muss jeder für sich sehen.

    IMG_20221018_225949.jpg

    P.S. Ich hatte vorher fertige LEDs mit W Sockel eingebaut (hatten auch einen Vorwiderstand) weil die ja angeblich 50.000 Stunden halten und die Glühbirnen so 1000 Stunden was heißt dass nach 10 Jahren 2 kaputt waren. Aber so toll waren diese LEDs wohl doch nicht.
    Geändert von corsandi (20.10.22 um 21:20 Uhr)

  6. #6
    Senior VIP (Spender)

    Registriert seit
    13.08.11
    Beiträge
    712
    Also, Fazit: Die fertigen LED von ebay waren alle nach kurzer Zeit kaputt oder hatten Kontaktprobleme (vielleicht 80 Stunden geleuchtet), die W1,2W Lämpchen hatten in meinen billigen Fassungen Kontaktprobleme und ansonsten sind diese Sockel schnell ziemlich teuer (aber scheinen generell relativ unzuverlässig zu sein).
    Anfang November 2022 habe ich dann auf warmweiße Kurzkopf LEDs und einen "intelligenten Vorwiderstand", der den Strom auf 20mA begrenzt umgestellt. Bislang hat es gehalten und ist im Zweifelsfall einfach zu reparieren. Spannung bei Zündung und Masse gibt's daneben wo die Schalter für die Sitzheizung verbaut werden können. Im Endeffekt hätte ich lieber gleich die jetzige Lösung machen sollen.
    IMG_20221103_125630096.jpgIMG_20221103_132746636.jpgIMG_20221104_201733245.jpg

  7. #7
    Senior VIP (Spender)
    Avatar von CCSS
    Registriert seit
    10.06.09
    Ort
    Oberberg. Kreis
    Beiträge
    1.744
    Danke für die Rückmeldung.

    Hilft nix - manchmal muss eben erstmal eine Lösung her, bis sich was anderes als besser herausstellt.

  8. #8
    Hatte auch schon Umbauten mit LED Ringen gesehen:

    LED-Ring-12Vweiss.jpg

  9. #9
    Senior VIP (Spender)
    Avatar von CCSS
    Registriert seit
    10.06.09
    Ort
    Oberberg. Kreis
    Beiträge
    1.744
    Was die Umrüstung auf LED angeht, hat sich in den letzten Jahren glücklicherweise schon viel getan. Bis hin zu STVO konformen Gedöhn für die Außenbeleuchtung.

    Trotzdem war ich damals froh, die original Birnchen in der Mittelkonsole nur einmal 2009 tauschen zu müssen, was dann bis zur Verschrottung von dem Wagen bis 2020 gehalten hat...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •