Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: springt nicht mehr an

  1. #1

    springt nicht mehr an

    Servus, brauche dringend Hilfe, bzw. einen identischen Fall. Es geht um unseren Corsa C , Bj.2005 , 145.000km , Z10XEP.



    Das Fahrzeug wurde abgestellt, und sprang 15 Min. später nicht mehr an. Anlasser dreht, Zündfunke ist da, Spritt kommt an, Kompression 10 - 11 auf allen drei Pötten...



    Was sehr kurios ist, als ich das Pumpenrelais tauschen wollte, sah ich, das Sicherung Nr. 2 (Motorsteuergerät) durchgebrannt war. Also eine neue Sicherung rein, gestartet... bätsch, wieder durch. Als nächstes habe ich die Stecker vom Steuergerät abgesteckt, und alle Kontakte sauber gemacht. Er springt immer noch nicht an, aber die Sicherung hält.



    Es wurde auch schon alles an Teilen getauscht,aber leider ohne Erfolg


    Der Corsa lief zuvor immer ohne Probleme



    Kein Fehlercode abgelegt !!!

  2. #2
    Senior VIP (Spender)
    Avatar von CCSS
    Registriert seit
    10.06.09
    Ort
    Oberberg. Kreis
    Beiträge
    1.762
    Servus.

    Ein Motor braucht zum laufen:

    Luft, Zündfunke, Sprit, Kompression.

    Wenn alles vorhanden ist, passt entweder was mit den Einspritzzeiten nicht (zuviel, zu wenig Sprit), oder die Zündung liegt daneben.
    Letztere ist elektronisch gesteuert, da dürfte also alles passen.

    Legt mal die Benzinpumpe still (Sicherung Benzinpumpe ziehen) und versucht den Motor mit bremsenreiniger zu starten. Läuft er dann, ist die Zündung okay und es stimmt was mit der Spritmenge nicht.

    Wie sieht es mit dem Leerlaufsteller aus? Der hängt an der Drosselklappe. Wenn der nicht sauber arbeitet, springt der Wagen auch nur schwer bis gar nicht an.

    Die durchgebrannte Sicherung allerdings könnte auch ein größeres Problem im MSTG hindeuten: ggfs. ein interner Kurzschluss nach Masse.

  3. #3
    Zitat Zitat von CCSS Beitrag anzeigen
    Servus.

    Ein Motor braucht zum laufen:

    Luft, Zündfunke, Sprit, Kompression.

    Wenn alles vorhanden ist, passt entweder was mit den Einspritzzeiten nicht (zuviel, zu wenig Sprit), oder die Zündung liegt daneben.
    Letztere ist elektronisch gesteuert, da dürfte also alles passen.

    Legt mal die Benzinpumpe still (Sicherung Benzinpumpe ziehen) und versucht den Motor mit bremsenreiniger zu starten. Läuft er dann, ist die Zündung okay und es stimmt was mit der Spritmenge nicht.

    Wie sieht es mit dem Leerlaufsteller aus? Der hängt an der Drosselklappe. Wenn der nicht sauber arbeitet, springt der Wagen auch nur schwer bis gar nicht an.

    Die durchgebrannte Sicherung allerdings könnte auch ein größeres Problem im MSTG hindeuten: ggfs. ein interner Kurzschluss nach Masse.




    Vielen Dank,

    morgen mache ich mich wieder dran. Drosselklappe inklusive Leerlaufregler wurden schon getauscht.

    Mein Verdacht war, bzw. ist ja, das ein Bauteil das Motorsteuergerät zerschossen hat, und ich nach und nach alles durchmessen muss.

  4. #4
    Moin ,

    ich werfe mal den Hut in den Ring natürlich ohne Gewähr.
    Soweit ich mich erinnere gab es doch mal ein Problem mit dem Stecker am Tacho (Wackelkontakt bzw. sitzt nicht richtig drauf). Wirkt sich auf die Wegfahrsperre aus.
    Vielleicht ein möglicher Auslöser.


    Schönen Abend in die Runde.

    Gruss
    Andy

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •